Netzwerk gegen Internetkriminalität

Fake-Shops – woran erkennt man einen betrügerischen Internetshop ?

Immer wieder erreichen uns Anfragen Betroffener, die auf betrügerische Internetshops hereingefallen sind. Bei diesen sogenannten Fake-Shops überweist der Verbraucher im Voraus Geld für eine bestellte Ware, die aber nie bei ihm ankommt. Der so angerichtete Schaden geht in die Millionen.

Die Hintermänner dieses gewerbsmäßigen Betruges sitzen im Ausland, und können sich so den Strafverfolgungsbehörden lange Zeit entziehen.

Hier stellen wir Ihnen 7 Merkmale vor, an denen Sie einen unseriösen Online-Shop erkennen können:

  1. Preise: Wenn ein Online-Shop Artikel zu deutlich geringeren Preisen als dem Marktwert anbietet (30% und darunter) ist Vorsicht geboten. Auch im Internet hat niemand etwas zu verschenken.
  2. Kontakt: Hat der Internet-Shop eine Freemail-Adresse (z.B. yahoo, google-mail oder gmx) hinterlegt, sollten Sie misstrauisch werden. Diese Dienste verlangen oft keine Verifikation des Beantragenden, so dass dieser anonym bleiben kann.
  3. Impressum: Hier werden oft falsche Daten und sogar Steuernummern (teilweise sogar von anderen Webshops) hinterlegt. Geben Sie diese Namen bei Google ein, sollten Sie bei einem seriösen Shop vernünftige Suchergebnisse bekommen.
  4. Zahlungsbedingungen: Zwar möchte in diesen Zeiten jeder Shop-Betreiber schnell an sein Geld kommen, wenn aber der Shop nur Vorkasse oder Nachnahme anbietet, so ist dieses ein starkes Indiz für einen betrügerischen Shop. Seriöse Shops bieten den Kunden auch oft Alternativen, wie z.B. PayPal. Auch sollten Sie sich die Kontoverbindung anschauen: Handelt es sich z.B. um eine ausländische Kontoverbindung ?
  5. Gefälschte Zertifikate: Oft werden auf den Webseiten Bilder von gefälschten Siegeln von Sicherheitszertifikaten (z.B. “trusted shops”, etc.) angezeigt. Echte Zertifikate hingegen können Sie anklicken und gelangen dann auf die Website des ausstellenden Anbieters.
  6. Google-Suche: Handelt es sich um einen Fake-Shop, so sind bestimmt schon andere darauf hereingefallen. Geben Sie dazu die Web-Adresse des Shops und das Schlüsselwort “Betrug” oder “Bewertung” ein und sehen Sie sich die Suchergebnisse an.
  7. Unverschlüsselte Übertragung persönlicher Daten: Fake-Shop-Betreiber möchten aufgrund der Überprüfung der Identität des Antragstellers kein SSL-Zertifikat beantragen. Sie sollten auf keinen Fall persönliche Daten wie z.B. Adresse, Konto- oder Kreditkartendaten eingeben, wenn in der Adresszeile der betreffenden Seite nicht “https://” steht oder wenn Sie eine Fehlermeldung des Browser bezgl. des Sicherheitszertifikats erhalten (es kann sein, dass der Betreiber ein selbstsigniertes Zertifikat verwendet).
Jetzt andere informieren !
  • David sagt:

    Kann mir jemand vielleicht hier bei weiter Helfen?
    Bin mir nicht zu 100% sicher ob ich der Seite vertrauen kann.

    • bvoitel sagt:

      Wir raten bei dieser Seite zur Vorsicht! Die IP-Adresse ist in Russland verortet, die Übersetzung sind ziemlich schlecht und als Zahlungsweise gibt es nur Kreditkarte!

  • tanja dipner sagt:

    guten tag, könnten sie mir sagen, ob diese seite eine fake seite ist? ich habe sie angeschrieben und sie versicherten mit, dass sie seriös sein.

    ich bin mir nicht so sicher.

    danke!!! für die hilfe!

    tanja

  • charleen schynol sagt:

    Die Seite bietet Schuhe zu einem sehr niedrigen Preis an und hat reichlich Rechtschreibfehler… Ich finde aber keinerlei betrugsfälle im Internet.. ist es dennoch eine Betrugsseite ?

    • bvoitel sagt:

      Wenn der Shop, der unter einer deutschen Domain läuft, kein sauberes Impressum hat (es gibt nur ein Kontaktformular), sollte man generell vorsichtig sein. Schaut man sich die Informationen des Domaininhabers auf denic.de an, so erkennt man, dass auch dort offenbar keine echten Angaben gemacht wurden (jemand aus Francisco mit sechsstelliger Postleitzahl aber DE unter Land eingetragen). Wir empfehlen: Finger weg!

  • Lena sagt:

    Kann mir jemand bei diesem Shop weiter helfen?
    Ich habe sie schon kontaktiert bis jetzt aber keine Antwort bekommen.

    • bvoitel sagt:

      Hallo,

      bei dem Shop ist in jedem Fall Vorsicht geboten. Man sollte immer skeptisch sein, wenn der Shop sehr schlecht übersetzt ist und als Kontaktmöglichkeit nur eine GMail-Adresse angegeben ist, also keine Telefon- oder Faxnummer.

      VG

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*